Einladung zur Vernissage

Ich möchte euch hiermit herzlich zu meiner Ausstellungseröffnung am 18.03.2018 einladen! Beginn ist um 15 Uhr in der Villa Mittelhof, Königstr. 42-43, 14163 Berlin.Die Ausstellung Horizonte beschäftigt sich mit den Dimensionen von Weite, Fläche und Landschaft. Abstrakt und doch vertraut spiegeln die Bilder eine Naturerfahrung, die immer wieder einzigartig und gleichzeitig universell ist. Schichten, Schattierungen, Farbnuancen und Übergänge lassen den Blick schweifen und ruhen. In der Weite. Auf der Fläche. Am Horizont.

Ausstellungszeitraum ist vom 18.03. – 03.06.2018 in der Villa Mittelhof. Gebt die Information gerne an andere Interessierte weiter.

Zwischen den Zeiten

2017 liegt hinter uns. Fast jedenfalls. Ein volles Jahr. Voll Minuten, Stunden und Tagen. Gefüllt. Mal mehr und mal weniger. Von grell gefärbt bis trist melancholisch. Schatten, Schattierungen. Und Licht. Veränderungen. Kleine und große. Manches abgeschlossen, anderes gerade erst erahnbar. Und gerade deshalb so spannend. Das Kommende. Das Neue. Immer wieder. Auf dass euch wunderbare neue Abenteuer erwarten. Erlebnisse. Unbekanntes. Oder Altes im neuen Gewand. Habt einen guten Start ins neue Jahr. 2018!

Zwischen den Zeiten - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Raum

Weihnachten steht vor der Tür. Für viele eine Zeit des Zusammenseins, der Vebindung und der Fülle. Gleichzeitig auch die Gelegenheit Raum zu schaffen. Für Besinnlichkeit, Momente der Ruhe und für Neues, das uns im nächsten Jahr erwartet. Raum, damit wir uns nicht nur mit anderen, sondern auch mit uns selbst verbinden können. Auf dass das, was uns bewegt und was wir uns wünschen, seinen Zauber entfalten kann. Ich wünsche euch frohe Weihnachten und schöne Feiertage!

Raum - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Formation

Zwei Monate seit meinem letzten Post, ein Monat seit ich meine Yogalehrer Ausbildung abgeschlossen habe. Eine wunderbare Zeit. Neues ist entstanden, ist dabei sich zu formen, zu bilden und zu setzen. Vielleicht wie ein Traum in der Mitte des Aufwachens. Kraftvolle Bilder, die uns begleiten. Am Tage und in die nächste Nacht. Türen werden geöffnet. Ideen freigesetzt. Möglichkeiten sichtbar. Machbar. Und Erfahrbar.

Bisher war der Rhythmus: jeden Dienstag. Dies wird sich vorerst ändern. Ich werde zeichnen und ich werde posten. Aber nicht zu festen Tagen und Zeiten. So bleibt es eine Überraschung. Für mich. Und für euch.

Formation - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Yoga

Das Leben ist aufregend!!! Zumindest manchmal. Für mich gerade auf jeden Fall. Denn: Ich werde in dieser Woche eine Ausbildung zur Yogalehrerin anfangen! Wie einige von euch wissen, ist Yoga bereits seit einigen Jahren ein wichtiger Teil meines Lebens. Es beinhaltet für mich Kraft, Balance, Atem. Durchatmen. Bei sich sein. Zu sich kommen. Grenzen wahrnehmen, akzeptieren und mitunter darüber hinaus wachsen. Verbindung aufbauen, aufrechterhalten, wiederfinden. Auf der Matte und im Leben.
Um mich auf das Neue voll und ganz einlassen zu können, wird es hier in nächster Zeit eine kleine Pause geben. Vielleicht auch eine Art Durchatmen. Um dann mit neuen Eindrücken und frischem Blick den Dingen ihren Ausdruck zu verleihen. Bis dahin sende ich euch viele Grüße und wünsche euch eine gute Zeit!

Yoga - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Inspiration

Ob im Flow, wie von allein, unverhofft, herbeigesehnt oder auch hart erarbeitet. Am Tage und bei Nacht. Im Gehen, Stehen, Liegen, zusammen oder allein. In allen Lebensbereichen, Lebenslagen, in allen Farben, allen Formen. Immer da, nur nicht immer sichtbar, greifbar, fassbar. Möglichkeiten, immer, immer wieder, überall. Wunderbar, wenn sie einen trifft, man sie spürt, fühlt, sieht, denkt. Im Großen wie im Kleinen. Inspiration. Inspiration - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Wo trennen sich Anfang und Ende?

Auf der Welt und unter den Sternen scheint die Weite grenzenlos. Der Blick kann nur erahnen wohin uns die Zeit trägt. Nicht ganz klar, wo das eine beginnt und das andere aufhört. Anfang und Ende als Einheit, als Ganzes, als Kreislauf. Traurig und tröstlich zugleich. Befindet sich doch immer alles kontinuierlich im Übergang.

Wo trennen sich Anfang und Ende? - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Auf der Reise

Manchmal weiß man nicht, ob es einen schubst oder zieht, aber man nimmt ganz klar Kurs. Fast wie von selbst. Angezogen oder hingeführt, auf jeden Fall deutlich wahrnehmbar, dass es DIE Richtung ist, in die es jetzt gehen soll.

Auf der Reise - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Wann ist der richtige Moment?

Es gibt Momente, die eignen sich zum Verweilen. Zum Warten, Beobachten, Bewundern. Zum Verarbeiten und zum Neuausrichten. Aber woher weiß man, dass der Zeitpunkt gekommen ist, sich zu lösen? Zu springen? Vielleicht ist es eher eine Ahnung. Ein Gefühl. Und dann ein Impuls. Unwiderstehlich, unwiederbringlich. Von einem Moment auf den nächsten.

Wann ist der richtige Moment - Illustration, Copyright: Annika Baacke

Mut

An der Oberfläche ist meist wenig zu finden. In der Tiefe hingegen ergibt sich eine Aussicht, Einsicht und vielleicht sogar Weitsicht, die der Mühe allemal wert ist.

Mut - Illustration, Copyright: Annika Baacke