Anleitung zum Glücklichsein

Zur Weihnachtszeit backe ich jedes Jahr traditionell mit meiner Oma Kekse. Vorzugsweise Aprikosenringe. Einfach und super lecker. Man nehme:

300gr. Mehl, 200gr. Butter, 100gr. Zucker, 2 Eigelb, abgeriebene Zitronenschale, Puderzucker, Aprikosenmarmelade und zwei runde Backförmchen in verschiedenen Größen. Die angegebene Menge ergibt ca. 2 Backbleche.

Zeichnung von Zutaten für ein Keksrezept - Copyright: Annika Baacke

Mehl, Butter, Zucker, Eigelb und Zitronenschale werden gut vermischt bis man einen knetfähigen Teig erhält.

Zeichnung von Zutaten und Rührschüssel für ein Keksrezept - Copyright: Annika Baacke

Der Teig wird ausgerollt. Mit Hilfe des größeren Backförmchens werden die zukünftigen Kekse ausgestochen und aufs Backpapier gelegt. Es werden Ober- und Unterteile angefertigt. Aus den Oberteilen wird zusätzlich ein kleinerer Kreis ausgestochen, der auch als Mini-Keks verwendet werden kann. Das Ganze wird bei 180 Grad ca. 10 Minuten im Backofen gebacken. Zeichnung vom ausgerollten Teig für ein Keksrezept - Copyright: Annika Baacke

Die Unterteile werden mit Aprikosenmarmelade bestrichen, die Oberteile werden mit Puderzucker bestreut und anschließend oben aufgesetzt. Fertig. Meiner Meinung nach besonders lauwarm und frisch aus dem Ofen eine wahre Köstlichkeit!

Zeichnung von Backblech und Keksen für ein Keksrezept - Copyright: Annika Baacke

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Avatar

    … und wenn man dann noch so eine liebe Oma dabei hat ist das Glück perfekt! Ganz liebe Grüße an die wunderbare Oma.

Schreibe einen Kommentar